Eine private Initiative des Geraers Heinz Roeske
in Kooperation mit der Stadtverwaltung Gera,
unterstützt von Oberbürgermeister Julian Vonarb.

Stadt Gera
Bauhaus
  • Bauhaus

    Programm

Sonnabend, 27. Juli – mindestens 11. August 2019:

Appetithäppchen I: “Große Fotoausstellung in den Gera Arcaden für Bauhaus-Fans, Bauhaus-Kenner und Neuentdecker“ - Fotos von Gebäuden im Bauhaus-Stil zu 100 Jahre Bauhaus, die am Bauhaus-Tag direkt besucht und entdeckt werden können;Tony Matysik hat als Fotograf die Historie der Häuser der Moderne in Gera mit zeitgenössischen Bildwelten und interessanten Details neu formuliert und mitreißend dargestellt;

Tipp: 100 € Gutschein der Gera Arcaden und das Siegerfoto zu gewinnen bei der Wahl der Lieblingsbilder der Ausstellung!
Gera Arcaden, Heinrichstraße 30

Sonnabend, 10. August, 21 – 4 Uhr

Appetithäppchen II: Saal: 20er Jahre - Heute Party mit dem Fleck-Sauer-Ensemble Live ab 21:30 Uhr und danach die Charleston & Foxtrott Tanzstunde mit Katja Paunack bis ca. 23 Uhr. DJ  Karsten Anders führt durch den Abend. Der Eintritt & die Tanzstunde sind Kostenfrei. Im kleinen Aussenbereich wird bei schönem Wetter eine Außen Terrasse aufgebaut.


Tipp: Eintritt frei & inklusive Workshop Charleston, Alter Foxtrott!
Quisisana, De-Smit-Straße 2

Sonntag, 11. August 2019:

1 Bändchen für 12 Stationen, Hopp-on-Hopp-off-Busse, spannende Führungen an und in sieben Objekten, 2 unwiderstehliche Bauhaus-Ausstellungen, Eröffnungsparty und kreative „Bauhausigkeiten“ den ganzen Tag auf dem Markt inklusive;

  • Bändchenpreis 3 €, Bändchenverkauf an allen 12 Stationen Vorverkauf: Gera-Information, Gera Arcaden
  • Kinder bis 16 Jahre frei
  • Hop-on-hop-off-Bus direkt zu allen Stationen - immer halb und um ab Marktplatz
  • Führungen in sieben Objekten mit den Gästeführern Gera e.V., Beginn immer mit Busankunft

 

Flyer (PDF)

 

Stationen 1 Markt und 2 Kunstverein Gera e.V. auf dem Marktplatz

Eröffnungsparty mit DJ:

  • Warm-up mit DJ Karsten Anders, 9:45 – 10:00 Uhr
  • Begrüßung
        - Oberbürgermeister Julian Vonarb & Jana Vonarb mit Heinz Roeske & Ingo Süß 10:00 – 10:03 Uhr
        - Minister Wolfgang Tiefensee 10:03 – 10:05 Uhr
  • Hohe Töne & Lange Beine: Extrempianisten Julian Eilenberger und Andrea Güstel spielen am Piano auf Stelzen in   mehreren Metern Höhe,10:05 – 10:25 Uhr
  • Abfahrt! 10:30 Uhr:
        - Start erste Hop-on-Hop-off-Tour mit dem Bus, OB drückt auf die Hupe
        - Start „Radtour 5 x Bauhaus-Highlights“ mit dem Radfahrerklub Solidarität und drei Fahrtenleitern mit Klaus Fischer bis ca. 14 Uhr zurück am Markt; alle Zeiten und Stationen siehe: Tourplan Radtour; Einstieg auch unterwegs möglich; mit Führungen und Besichtigungen der fünf Objekte: Schulenburg & Bessler in Zwötzen, Golde Bau in Debschwitz, Klinik Schäfer und Sparkasse Gera-Greiz im Stadtzentrum;

Kreativ, kunstvoll, kartoonig weiter auf dem Markt, 10:30 – 16:00 Uhr:

  • „Selfies to go“ an der Fotobox des Saale-Unstrut-Tourismus e.V.:
    Fotografieren vor der Kulisse des Bauhaus-Werkstatt-Museums Dornburg, Ausdrucken und Erinnerungsfoto mitnehmen! Auch in Saale-Unstrut, dem nördlichsten Qualitätsweinanbaugebiet Deutschlands, hat Bauhaus seine Spuren hinterlassen; das Bauhaus-Erwachen in Dornburg-Camburg erleben, die „Alte Siedlung“ mit den Laubenganghäusern in Bad Dürrenberg und Friedrich Zollinger in Merseburg!
  • „Weimarer Land-Tourismus lässt es „klicken“ – Fotos der Besucher entstehen in der Fotobox vor ausgewählten Bauhausmotiven; Weimarer Land präsentiert sich mit Broschüren und Tipps zum Radfahren, Wandern, zu Parks & Gärten sowie Veranstaltungen wie Ausstellungen im Eiermannbau Apolda und im Kunsthaus Apolda Avantgarde lassen die Bauhauszeit auch in der Glockenstadt wiederaufleben
  • Kinderbasteln mit 20 Bauhaus-Würfeln aus Lindenau-Museum Altenburg
  • Kulturfabrik Eisenberg e.V. und Klavierfabrik Wilh.Steinberg präsentieren unter künstlerischer Leitung von Alexandra Poppe
    • i. Erfrischende Farben mit dem Bemalen des Eisenberger Klavier-Schatzes, „Eisenberg spielt Klavier“ zu Gast in Gera – Kinder bemalen mit Pinsel und Farbe ein Klavier in den Bauhaus-Farben Rot, Gelb, Blau, Weiß und Schwarz und daraus wird ein Bauhaus-Schatz!
    • ii. Höchste Töne mit den Extrempianisten Julian Eilenberger und Andrea Güstel in 3 m Höhe, „Lange Beine“ mit „Be-Flügelt“, Pianisten-Duo spielt emotional ergreifende Kompositionen und wollen auch in Gera beweisen: Alles ist möglich!“; www.extrempianisten.de;
    • iii. Bauhaus-Rallye: Frage- und Ratespiel zum Bauhaus, erste 5 TeilnehmerInnen erhalten ein Spezial-Eisenberger Mohrenpralinen-Set; www.koeber-kulinarisches.de
    • iv. Freche Cartoons von Christian Habicht, dem Cartoonisten aus dem Saale-Holzland-Kreis
  • Kunstverein Gera: „Ein Schiff“ aufs Spiel gesetzt – Kinder und Erwachsene bauen das Original aus 1923 von Alma Siedhoff-Buscher nach mit bis zu 3,80 m langen Teilen; (HS Markt)
  • Sommerlicher Sound & Soul mit DJ Karsten Anders  den ganzen Tag

Marktplatz Gera, bei Regen alle Ereignisse im Rathaussaal, Zugang über Marktplatz Historisches Portal oder Kornmarkt, Nebengebäude links vom Rathaus-Haupteingang
HS: Markt

Station 3 Haus Schulenburg: Auf ein Date mit Henry van de Velde

Neue Ausstellung zum „Wegbereiter des Bauhauses und Grenzgänger der Moderne“, ein Muss im Bauhaus-Jahr 2019!

  •  im Bauhaus-Tag-Bändchen inklusive: Gästeführer-Führungen und Zutritt Hof und Garten
  •  Kaffee, Kuchen & Getränke solange der Vorrat reicht
  •  im Bändchenpreis nicht inklusive: Ausstellung „Wegbereiter des Bauhauses und Grenzgänger der Moderne“, Goerg Muche- Diaphane Malerei ,Eintritt 4 Euro, Kinder bis 14 frei;

Tipp: Ausstellung bis 17 Uhr geöffnet!
Straße des Friedens 120
HS Haus Schulenburg, Straße des Friedens vor dem Haus Schulenburg

 

 

Station 4 Golde-Bau: Thilo Schoders Erstlingswerk in Gera

Die Golde-Fabrik, 1919 gebaut, ist bautechnisch einer der ersten Eisenbetonbauten des Industriebaus in Thüringen, errichtet von der Firma A. Dressel in Gera. Es ist auch der erste Bau Thilo Schoders in Gera. Alfred Golde hat den Star-Architekt nach Gera geholt.
Wiesestraße 202
HS Keplerstraße am Golde-Bau

 

 

Station 5 Uhlstraße: Stadtsiedlung von einst - heute Wohnungen der Wohnungsbaugenossenschaft „Glück auf“

Die Wohnanlage mit gestaltetem Freiraum entstand als Stadtsiedlung nach Gesichtspunkten des modernen Siedlungsbaus. Die Putzbauten weisen neben traditionellen auch viele moderne Gestaltungselemente auf, wie z.B. besondere Eckgestaltungen, Klinkersockel, vertikale Fensterbänder.
Uhlstraße 2-18, 5-27
HS Uhlstraße/Ecke Wiesestraße MSG Motoshop Gera

Station 6 Verwaltungs- und Industriebau Schulenburg & Bessler: Vier Geschosse Schoder

Durch die Umgestaltung und Erweiterung des Produktionsstandortes (1925/26) entstand ein viergeschossiger Verwaltungsbau mit Shedhallen. Das vorhandene zweigeschossige Gebäude wurde mit Pfeilervorlagen versehen und die beiden Obergeschosse mit horizontalen Fensterbändern als Klinkerbau konzipiert.
Lange Straße 73  
HS Ruckdeschelstraße

Station 7 Sparkasse Gera-Greiz: Die Sparkasse bietet die besten Aussichten

Mit dem Fahrstuhl hinauf in die 9. Etage eines der belebtesten Gebäude des Neuen Bauens und dann weiter hoch aufs Dach und aus 34 Metern Höhe den Blick auf Gera genießen und Wissenswertes über den Handelshof, das erste Hochhaus der Stadt, erfahren.
Schloßstraße 11
Haltestelle Rudolf-Diener-Straße 2/Landgericht

Station 8 Haus Meyer: Meisterwerk Schoders am Hang

Der zwei- und dreigeschossige kubische Klinkerbau mit horizontalen Gliederungselementen aus Beton ist auf L-förmigen Grundriss mit Annexbauten gestaltet. Der Bau entstand 1926 auf einer Hanglage, die Thilo Schoder meisterhaft in den Bau des Wohnhauses integriert hat. Gästeführer erklären vor dem Haus; (zur Zeit ins Innere kein Zutritt)
Julius-Sturm-Straße 6
HS Julius-Sturm-Straße/Ecke Egon-Erwin-Kisch-Straße

Station 9 Schaeferklinik: Thilo Schoders reiner Ziegelbau in Deutschland

Der dreigeschossige Zweckbau unter Flachdach wurde 1929 als Frauenklinik für den Gynäkologen Dr. Ernst Schaefer errichtet und ist der letzte reine Ziegelbau von Thilo Schoder in Deutschland.
Gagarinstraße 19
HS Gagarinstraße 19/ Höhe Schaeferklinik

Station 10 Museum für Angewandte Kunst Gera/MAK: Unwiderstehliches Bauhaus-Triple für alle Generationen

  • (1) Geraer Star-Architekt Thilo Schoder in der neuesten Ausstellung besser kennenlernen: „Thilo Schoder und Kollegen – Bauten der Moderne“, Einmalige Schau über moderne Architektur, exemplarische Gebäude und ihre Architekten mit genauen Beschreibungen der Außen- und Innengestaltung, Leben und Werk anhand von Texten, historischen Aufnahmen und Fotos der heutigen Situation; bisher nie präsentierte Schoder-Küche, Glas, Porzellan, Keramik und textile Ausstattungsstoffe vermitteln ein umfassendes Bild von den Reformideen der 1920er Jahre;
  • (2) Bauhaus-Laternen-Basteln nach Lust und Laune und wie sich junge Menschen heute „Bauhauslaternen“ vorstellen; die Laternen sollen leuchten zum Laternenumzug durch Gera am 8. November; Im Oktober kürt eine Jury die schönsten Bauhauslaternen. Die Sparkasse Gera-Greiz stiftet 150, 100 bzw. 50 Euro für die drei Preisträger.
  • (3) Videos zu „Mechanisches Ballett“ - mit „Bewegte Bauhausbilder – eine Tanzperformance frei nach dem Mechanischen Ballett von Kurt Schmidt (1901 – 1991) in Kooperation mit der Bauhaus-Universität Weimar; Choreografie: Torsten Blume; Projekt: Burkhard Schlothauer; und mit einem Video zum tänzerischen Bilderbuch an Emotionen des Choreografen Peter Werner-Ranke zum "Mechanischen Ballett" der Bauhäusler Kurt Schmidt und Georg Teltscher;

Tipp: Museum geöffnet bis 17 Uhr!
Greizer Straße 37
HS Greizer Sraße, am MAK

Station 11 Neue Galerie für Zeitgenössische Kunst, Häselburg:

Immer der Linie nach zeigt die Ausstellung „Bauhaus.Lines - Part III. | STRUCTURES: Serie. Rhythmus. Ordnung“

Werke internationaler Vertreter*innen in der Nachfolge des Bauhauses; sie untersucht das künstlerische Erbe des Bauhauses in seinem Reichtum und seiner Komplexität und unterzieht es gleichzeitig einer kritischen Revision
Burgstraße 12
HS Burgstraße an der Neuen Galerie für Zeitgenössische Kunst

Station 12 Gera Arcaden:

Große Fotoausstellung von Gebäuden im Bauhaus-Stil zu 100 Jahre Bauhaus; Lieblingsfoto der Arcaden-Besucher gesucht; 100 Euro Gutschein für die Gera-Arcaden gewinnen und das Siergerfoto (siehe Appetithäppchen)
Gera-Arcaden, Heinrichstraße 30
HS Heinnrichstraße, grüner Bussteig

Tourplan „Radtour 5 x Bauhaus-Highlights“

alle Zeiten +/- ca. 15 min.:

1. Markplatz, Start um 10:30 Uhr
2. Schulenburg&Bessler/Genzner Zwötzen (Ruckdeschelstr.) - etwa 11:00 Uhr
3. Wohnung der Bauhaus-Zeit - WBG "Glück Auf" (Uhlstr.) - etwa 11:30 Uhr.
4. Golde Bau (Keplerstr. Ecke Wiesestr.) - etwa 12:00 Uhr.
5. Klinik Schäfer (Gagarinstr.) -  etwa 12:45 Uhr.  
6. Sparkasse Gera-Greiz (Schloßstr.) - etwa 13:15 Uhr.
7. Abschluß/Ziel der Tour: Markt - etwa 13:45/14 Uhr.